Zentrales Fortbildungsprogramm für die Justiz NRW

Die Justiz bietet eine Vielzahl an Fortbildungsmaßnahmen an, mit denen jede Beschäftigte und Bedienstete und jeder Beschäftigter und Bediensteter sich auf die alltäglichen und besonderen Anforderungen an Wissen und Fähigkeiten vorbereiten kann.

Wir hoffen, dass Sie auf der Suche nach Ihrer idealen Fortbildung fündig werden. Sollte Ihnen eine Maßnahme fehlen, bitte informieren Sie uns!

Aufrufen können Sie das zentrale Fortbildungsprogramm für die Justiz online - tagesaktuell und direkt im Zugriff!

Mit der Suchmaske können Sie gezielt nach bestimmten Veranstaltungen suchen und filtern nach

   -  Programmbereichen und/oder Zielgruppen,
   -  Stichworten in allen oder in ausgewählten Bereichen.

Damit informieren Sie sich schnell und effektiv über die notwendigen Einzelheiten jeder Veranstaltung. Sie erfahren Termin, Ziel und Inhalt der Veranstaltungen sowie Methoden und Voraussetzungen.
Sollten Sie noch Fragen haben: Ihre Ansprechpartner/-innen helfen Ihnen gerne weiter.

Zudem steht das Gesamtprogramm nach wie vor als pdf-Datei zum Herunterladen zur Verfügung.

Nutzen Sie auch die Möglichkeiten, sich direkt an Ihrem Arbeitsplatz fortzubilden mit der Bildungsplattform der Justizakademie

 

Datum Kennziffer Titel
28.10.2019 - 30.10.2019 19C0117-2 Erstsprecher - Grundlagen - Justizvollzug (LB 1.2)
Ziel
Die Teilnehmenden haben die besonderen Anforderungen an eine/r Erstsprecher/in kennengelernt und sind in der Lage, in besonderen Krisensituationen umsichtig und deeskalierend zu handeln.
Inhalt
Besondere Sicherheitsstörungen erfordern den Einsatz speziell geschulter Kräfte, um einer Eskalation entgegen- und auf eine Deeskalation hinzuwirken.
Die entscheidenden Weichen für den Verlauf einer kritischen Situation werden sehr früh - oft schon zu Beginn eines Konfliktes - gestellt. Einmal gemachte Fehler sind anschließend nur schwer und nur mit wesentlich höherem Aufwand zu korrigieren.
Die Fortbildungsveranstaltung dient der Schulung von “Erstsprechern”, die bei Eintritt einer besonderen Sicherheitslage den “ersten Kontakt” herstellen.
Voraussetzungen
Das Konzept der Veranstaltung sieht vor, dass je 3 Bedienstete aus einer Anstalt teilnehmen sollen, die bei besonderen Vorkommnissen keine Entscheidungsbefugnis haben.

Die Anstalten werden gebeten, eine weitere Person als möglichen Ersatzteilnehmer zu benennen.
Zielgruppe
Laufbahngruppe 1.2
Methoden
Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele
Hinweise
Die Auswahl der Teilnehmenden trifft die Abteilung Sicherheit und Ordnung des Ministeriums der Justiz NRW.
Ansprechpartner/-in
Martina Krusch
02361 481-204
Datum
28.10.2019, 10:00 Uhr - 30.10.2019, 17:00 Uhr
Ort
Justizakademie des Landes Nordrhein-Westfalen
Recklinghausen

Jahresprogramm zum Herunterladen