Das „Zentrum für Interkulturelle Kompetenz der Justiz NRW“ - ZIK - in Essen hat seine Arbeit aufgenommen.

Kernaufgabe des neu gegründeten Fachzentrums der Justiz, das an die Justizakademie angegliedert ist, ist die Stärkung der interkulturellen Kompetenz aller Justizangehörigen des Landes NRW, die - gerade auch mit Blick auf die gesellschaftlichen Veränderungen der jüngsten Vergangenheit - eine erhebliche Bedeutung für eine funktionstüchtige und effiziente Justiz hat.

Das ZIK wird von Richter am Amtsgericht Tim Behrend geleitet. Ihm zugeordnet sind auch vier Islamwissenschaftler, die in der JVA Remscheid beheimatet sind; diese haben schon über 2000 Mitarbeitende des Vollzugs geschult. Auch um justizspezifische Fragen der Extremismusbekämpfung kümmert sich das ZIK. Es ist auch mit der Erstellung eines landesweiten Lagebildes „Paralleljustiz“ beauftragt.


Erreichbarkeit des ZIK:

ZIK - Zentrum für Interkulturelle Kompetenz der Justiz Nordrhein-Westfalen
Lindenallee 60-62, 45127 Essen, 4. OG

Leiter des ZIK:
Tim Behrend, Weiterer aufsichtsführender Richter
Tel.: 0201 - 74992-215
Tim.Behrend@jak.nrw.de

Die Dienststelle ist während der Dienstzeit unter 0201 74992-200 (Frau Gruhn) telefonisch zu erreichen.
Der Telefaxanschluss lautet: 0201 74992-202
Elektronisches Postfach: zik@jak.nrw.de

Wegbeschreibung

Weiterer Standort: Justizvollzugsanstalt Remscheid

Mehmet Bilekli
Tel.: 02191 595-215
mehmet.bilekli@jva-remscheid.nrw.de

Mustafa Doymus
Tel.: 02191 595-266
mustafa.doymus@jva-remscheid.nrw.de

Yuliya Hauff
Tel.: 02191 595-465
yuliya.hauff@jva-remscheid.nrw.de

Dr. Luay Radhan
Tel.: 02191 595-433
luay.radhan@jva-remscheid.nrw.de

Weitere Informationen im Justizintranet