Zentrales Fortbildungsprogramm für die Justiz NRW

Die Justiz bietet eine Vielzahl an Fortbildungsmaßnahmen an, mit denen jede Beschäftigte und Bedienstete und jeder Beschäftigter und Bediensteter sich auf die alltäglichen und besonderen Anforderungen an Wissen und Fähigkeiten vorbereiten kann.

Wir hoffen, dass Sie auf der Suche nach Ihrer idealen Fortbildung fündig werden. Sollte Ihnen eine Maßnahme fehlen, bitte informieren Sie uns!

Aufrufen können Sie das zentrale Fortbildungsprogramm für die Justiz online - tagesaktuell und direkt im Zugriff!

Mit der Suchmaske können Sie gezielt nach bestimmten Veranstaltungen suchen und filtern nach

   -  Programmbereichen und/oder Zielgruppen,
   -  Stichworten in allen oder in ausgewählten Bereichen.

Damit informieren Sie sich schnell und effektiv über die notwendigen Einzelheiten jeder Veranstaltung. Sie erfahren Termin, Ziel und Inhalt der Veranstaltungen sowie Methoden und Voraussetzungen.
Sollten Sie noch Fragen haben: Ihre Ansprechpartner/-innen helfen Ihnen gerne weiter.

Zudem steht das Gesamtprogramm nach wie vor als pdf-Datei zum Herunterladen zur Verfügung.

Nutzen Sie auch die Möglichkeiten, sich direkt an Ihrem Arbeitsplatz fortzubilden mit der Bildungsplattform der Justizakademie

 

Datum Kennziffer Titel
21.10.2019 - 23.10.2019 19A0262-2 Personalführung - Effektives Führen und Kommunizieren (GrL)
Ziel
Sie haben Werkzeuge und Konzepte für die Führungsarbeit kennengelernt und können das eigene Führungshandeln kritisch hinterfragen.
Inhalt
Führung setzt ein hohes Maß an Selbstreflektion einer jeden Führungskraft voraus. Die Veranstaltung für Führungskräfte befasst sich daher in den Grundzügen mit dem Thema: Selbstverständnis der Führungskraft – Einstellungen, Haltungen, Werte. Ausgehend von den Rollenanforderungen, wird erlernt, das persönliche Potential der Vorgesetzten als Führungspersonen zu reflektieren und zu stärken. Entscheidend für den Führungserfolg ist dabei ein situationsgerechtes Verhalten, das mit der eigenen Persönlichkeit in Übereinstimmung steht.

Darüber hinaus tragen Führungskräfte die Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sind mit ihrem Einfluss maßgeblich an deren Arbeitsergebnissen beteiligt. Eine kooperative Führung beinhaltet daher auch, Gespräche und Besprechungen erfolgreich zu führen, z. B. durch das Erkennen und Anwenden grundlegender Gesetzmäßigkeiten und Methoden zielorientierter Gesprächsführung. Interaktionen und Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch mit Kolleginnen und Kollegen sowie Vorgesetzten sollten informativ und effektiv gestaltet sein. Der Veranstaltungsteil "Erfolgreiche Kommunikation und Gesprächsführung / Führen von Teams" ermöglicht es der Führungskraft, sich des eigenen Verhaltens im Führungsgespräch bewusster zu werden und Optimierungsmöglichkeiten kennen zu lernen. Hier liegt das Schwergewicht der Veranstaltung.
Voraussetzungen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben Führungsverantwortung als Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter.
Zielgruppe
Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter
Methoden
Gruppenarbeiten, praktische Übungen und Simulationen, Videoaufzeichnungen
Ansprechpartner/-in
Sabine Hettmer-Pawlicki
02361 481-115
Datum
21.10.2019, 10:00 Uhr - 23.10.2019, 17:00 Uhr
Ort
Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft GmbH
Duisburg

Jahresprogramm zum Herunterladen